Hallo Leser: | Passwort vergessen?

Charts

 

 

Unsere Charts für den September

Vom 1. September 2008.

Platz 1 (9,81%):
Sun Decade – Follow You (Mike Shivers Catching Sun Mix)

PLATZ 1: Sun Decade – Follow You (Mike Shivers Catching Sun Mix)

[spoiler]
Das Team von electronic-base.de versucht mit dem Ausklingen des Sommers noch die letzten Sonnenstrahlen zu fangen und wählt den “Mike Shivers Catching Sun Remix” des Titels “Follow You” von Sun Decade auf den ersten Platz der Monatscharts für September. Das Ungewöhnliche daran ist, dass der Uplifting-Trance-Titel bereits aus dem Jahr 2004 stammt. Daran sehen wir aber, wie zeitlos Trancemusik eigentlich ist und wie gut die Songs von damals heute noch ankommen.

Hinter dem Projekt Sun Decade verbirgt sich der aus Löbau stammende Deejay Ronski Speed alias Ronny Schneider. Gemeinsam mit dem Produzenten Rough Mullar sind in den Jahren 2002 bis 2006 unter diesem Projektnamen auf dem Label euphonic die Titel “I’m Alone” (2002), “Follow You” (2004) und die Doppelsingle “Have It All / Breath Of Life” (2006) erschienen. Seit der letztgenannten Scheibe wurde unter dem Namen Sun Decade keine weitere Single veröffentlicht. Ronski Speed ist dennoch weiter aktiv und hat am vergangenen Freitag, den 29. August, sein Album “Pure Devotion” veröffentlicht.


Die weiteren Platzierungen sind wie folgt ausgefallen:

Platz 2 (9,45%):
David And Carr – Lost In London (Haris C Remix)

Platz 3 (je 9,09%):
Dabruck & Klein – The Comeback Of The Hero
Signalrunners feat. Julie Thompson -These Shoulders (Oliver Smith Remix)

Platz 5 (8,36%):
Sunlounger feat. Zara – Lost

Platz 6 (8,00%):
Marcus Schossow – Swedish Beatballs (Original Mix)

Platz 7 (6,91%):
Dave Darell – Children (Club Mix)

Platz 8 (je 6,55%):
Cisko Brothers – Guaglione 2008 (Alex Gaudino Remix)
Mihalis Safras – Here Comes The Rain

Platz 10 (5,82%):
The Young Punx – Fire (Phonat Mix)


Die Monatscharts von electronic-base.de spiegeln laut unserem Team die aktuell besten Songs des Monats wider. Die Reihenfolge der Platzierung richtet sich nach der Punktvergabe der Redakteure und Autoren. Es darf dabei für genau zehn Titel gestimmt werden. Der beste Song bekommt zehn Punkte, der schwächste einen. Jeder Punktwert darf nur einmal vergeben werden. Die Gesamtstimmen ergeben sich aus dem arithmetischen Mittelwert der Einzelstimmen.

[/spoiler]

Redaktion: Suleymann

  •