Hallo Leser: | Passwort vergessen?

Disco Fun

 

 

Alte Klassiker der elektronischen Musik

Vom 10. August 2008.

electronic-base.de sunsetManchmal sind einfach solche prickelnden Momente da, an den es Einem fast unerklärlich packt, mal wieder einen besonderen alten Song zu hören. Er geistert einem Minuten lang durch den Kopf, die Melodie wird schon in Gedanken abgespielt und schließlich kommt einfach der Griff etwas weiter unten ins Regal zu den, manchmal schon etwas verstaubten, Platten mit den besten elektronischen Schmuckstücken von Früher.

Die CD wird eingelegt, die ersten Tackte erklingen und mit einem kleinen, entspannt klingenden Atemzug setzt ein beruhigendes Gefühl ein. „Früher, ja, dass waren noch Zeiten“, denkt sich der eine oder andere und der nächste Song spielt der Player an.

Doch was sind richtig gute Songs aus dem Bereich der elektronischen Musik?

Eine Playlist ist schnell zusammen gestellt. Wer erinnert sich denn nicht mehr an „Don’t Stop“ von ATB, „Tell Me Why“ vom alten Deejay-Hasen Paul van Dyk zusammen mit Saint Etienne, „Cafe Del Mar“ von Energy 52 im Michael Woods Remix oder der energiegeladene Track „Wonderful Day“ mit Charly Lownoise und Mental Theo. Die Liste könnte unendlich weiter geführt werden, doch ich möchte besonders nochmal an „Southern Sun“ von Paul Oakenfold erinnern. Hört euch das gute Stück noch einmal gleich hier an:

Paul Oakenfold – Southern Sun (Original Mix) (2002)

Einen absoluten Ultra-Klassiker zu küren, wäre einfach nicht möglich und schlicht weg unfair. Dafür gibt es zu viele Songs, die für einem selber etwas Besonderes sind. Doch ich würde gerne von euch wissen, welche Songs dies gerade sind, die von euch das Urteil eines „Klassikers“ bekommen?

Redaktion: JumperXl

  •