Hallo Leser: | Passwort vergessen?

Singles, Alben und Compilation

 

 

Armada Lounge Vol. 2

Vom 6. Oktober 2009.

Armada Lounge Vol. 2Die Chill-Compilation Armada Lounge geht in die zweite Runde. 16 Songs aus der Trance-Szene sorgen in angemessen ruhigen Versionen für die optimale Entspannung nach einem stressigen Arbeitstag oder beim Betrachten des Sonnenuntergangs. Schalten sie mit Sunlounger, Lowland, Tenishia und vielen mehr einfach mal einen Gang tiefer und genießen sie die Musik.


Das Label Armada Music steht für Trancemusik mit Melodie. Spätestens nach der Zusammenstellung “Classical Trancelations” von Lowland dürfte auch der letzte begriffen haben, dass Trance nicht immer clubtauglich sein muss. Armada Lounge Vol. 2 ist eine weitere entspannte Compilation, die mit einer Länge von knapp 79 Minuten viel Zeit zum Träumen gibt.

Gerade für die anstehende graue Jahreszeit ist die Platte ein unbedingtes Muss. “Strangers We’ve Become” von Arnej feat. Josie im Acoustic Mix ist der erste Song der Scheibe und vermittelt dem Hörer direkt das Gefühl des Herbstes. Viele der vertretenen Künstler scheinen prädestiniert für ruhige Klänge zu sein, denn immerhin sind sie mehrfach vertreten.

Roger Shah findet doppelt Platz auf der Zusammenstellung. Zum einen mit seinem Balearic Trance Erfolgsprojekt Sunlounger mit Sängerin Zara, zum anderen mit Coastline, einem Gemeinschaftsprojekt mit Georg Bissen. Letzterer ist ebenfalls zweimal auf “Armada Lounge Vol. 2″ zu hören. Und auch die beiden Malteser Cyprian Cassar und Joven Grech alias Tenishia tragen zwei Songs für den Sampler bei.

“Armada Lounge Vol. 2″ hat für jeden Downbeat-Tempo-Fan etwas zu bieten. “Beyond The Sun” von den Space Brothers erinnert etwas an Musik von Enigma. Orkideas “Beautiful (Ambient Mix)” könnte auch durchaus aus der Feder von Moby oder Schiller stammen. “Distant Bar” von Astrid Suryanto geht sogar in Richtung Swing und ist daher sehr speziell. Eines der stärksten Nummern für mich ist der dritte Track der Samplers: Bissen presents the Crossover mit “Washout” im Piano Mix.

Auszug aus: Bissen pres. The Crossover – Washout (Piano Mix) (2009) Downtempo

Viele bekannte aber auch bisher unveröffentlichte Songs tummeln sich auf der Platte “Armada Lounge Vol. 2″. Die Compilation kann sich bis auf wenige Ausnahmen durchweg hören lassen. Der vorgesehene und versprochene Effekt der Entspannung tritt definitiv ein. Von mir gibt es daher ganz relaxte 4,5 von 5 Punkte. Mehr davon!

komplette Tracklist:
1. Arnej feat. Josie – Strangers We’ve Become (Acoustic Mix)
2. Tenishia feat. Tiff Lacey – Burning From The Inside (Tenishia Frozen Mix)
3. Bissen presents the Crossover – Washout (Piano Mix)
4. The Space Brothers – Beyond The Sun
5. Coastline feat. Madelin Zero – Alone With You (Chillout Remix)
6. Lowland – Children (Original Version)
7. Julian Vincent feat. Cathy Burton – Certainty (Andy Prinz Chillout Mix)
8. Deep ‘N Pure feat. Radboy – R We Ever Gonna Be
9. Astrid Suryanto – Distant Bar
10. Orkidea – Beautiful (Ambient Mix)
11. Sunlounger feat. Zara – Lost (Chillout Mix)
12. Kirsty Hawkshaw meets Tenishia – Invisible (Kopi Luwka Mix)
13. Mike Foyle & Augustine Leudar – De Bells of Nafin
14. Moussa Clarke & Terrafunka – She Wants Him (Dynamic Illusion Chill Mix)
15. Erik De Koning – Dream Flight (Chillout Mix)
16. Sir Loungealot – Silver Beach

Redaktion: Suleymann

  •