Hallo Leser: | Passwort vergessen?

Singles, Alben und Compilation

 

 

Cosmic Gate hat zu wenig Zeit

Vom 9. März 2009.

Cosmic Gate - Not Enough Time„Not Enough Time“ ist die brandaktuelle Single von Cosmic Gate feat. Emma Hewitt, die am 9. Februar dieses Jahres über das Label Black Hole Recordings veröffentlicht wurde. Nic Chagal und DJ Bossi überzeugen bei diesem Song wieder mit Vocal Trance der feinsten Sorte. Am 27. März wird ihr lang ersehntes neues Album „Signs Of The Times“ erscheinen.
[spoiler]

Wieder einmal haben es die Jungs von Cosmic Gate geschafft, mich mit ihrem aktuellen Song “Not Enough Time” in einen berauschenden Zustand zu katapultieren. Das liegt nicht zuletzt an der unglaublichen Stimme von Sängerin Emma Hewitt, die vor allem durch die Zusammenarbeit mit Chris Lake (“Carry Me Away“) im Jahr 2007 hervorgegangen ist. Hewitt verleiht dem neuen Stück mit ihrem glasklaren Gesang eine ganz besondere Atmosphäre.

“Not Enough Time” ist bereits Anfang Februar über das vorwiegend für seine Trancproduktionen bekannte Label Black Hole Recordings erschienen. Die Maxi-CD beherbergt neben dem Extended und dem Club Mix des Songs zwei weitere Neuinterpretationen von Sied van Riel und Andy Duguid.

Cosmic Gate feat. Emma Hewitt – Not Enough Time (Club Mix) (2009)

Der Extended Mix des Vocal Trance Knallers zeigt sich relativ entspannt mit einer warmen Flächenmelodie. Dabei passt die atemberaubende klare Stimme von Emma Hewitt zu dem Song wie die Faust aufs Auge, da diese einen melancholischen Klang vermittelt.

Der Club Mix wirkt wegen des härteren Basses etwas bombastischer, kann aber die nötige Stimmung aufgrund des entspannten Breaks mit Hewitts Gesang dennoch sehr gut rüberbringen.

Im Anschluss interpretiert Sied van Riel das Stück in seiner gewohnten Art und Weise. Kenner könnten durchaus behaupten, das Stück sei von ihm, da er die gleichen energieversprühenden Elemente wie bei seinen eigenen Werken verwendet. Im Vergleich zu den zuvor gehörten Versionen ist dieser Mix jedoch insgesamt etwas flacher.

Andy Duguid wirft das instrumentale Grundkonzept von Cosmic Gate über den Haufen und setzt den Schritt in Richtung House. Den Gesang lässt der junge Schotte dabei jedoch keinesfalls außer Acht und zaubert abschüssig des Trance ein Housestück, das sich hören lassen kann. Alles in allem ist “Not Enough Time” ein echt gelungener Track. Die Maxi-CD mit ihren vier unterschiedlichen Versionen bekommt von mir 4,5 von 5 erreichbaren Punkten und stellt damit eine absolute Kaufempfehlung dar.

Am 27. März wird endlich das mittlerweile vierte Studioalbum von Cosmic Gate auf den Markt kommen. Das Werk hat insgesamt 13 vielversprechende Titel zu bieten, die gesanglich unter anderen von Tiff Lacey oder Kyler England unterstützt werden. Ob dieses allerdings mit seiner ersten Singleauskopplung “Not Enough Time” mithalten kann, bleibt abzuwarten. Genaueres zum Album erfahrt ihr natürlich zeitnah hier auf electronic-base.de. Bis dahin könnt ihr einfach noch einmal zurückspulen und die aktuelle Nummer von vorne starten.



[/spoiler]

Redaktion: Suleymann

  •