Hallo Leser: | Passwort vergessen?

Singles, Alben und Compilation

 

 

Kap Bambino – Blacklist

Vom 7. Juni 2010.

Kap Bambino - BlacklistDas dritte Studioalbum “Blacklist” von Orion Bouvier und Caroline Martial, kurz Kap Bambino, erscheint am 18.06.2010 im Plattenregal eures Vertrauens. Ein schockiert andersartiges Elektroerlebnis erwartet euch in Form von ein Duzend Tracks auf einen Silberling verprasst. Den ersten klangspezifischen Eindruck der Scheibe bekommt ihr aber schon hier und nun!


Ka-Schrammmmel, schrammm…mmh! „Blacklist“.

Kap Bambino – Blacklist (2009) Elektronica, Noise

„Blacklist“ ist der gleichnamige Songeinstieg des dritten Albums, das in einem „Freigeist Hörgewandt“ seiner Gleichen sucht. Abstrakte Klangverzerrungen gepaart mit schrillen Gesang. Die unglaubliche Mischung von Orion Bouvier mit Caroline Martial provoziert energiegeladen die Gehörsynapsen. Dabei umgarnt der Klang von Track zu Track auf unterschiedlichster Weise das Gefühls- und Hörempfinden, wie im nächsten Beispiel „Rezozero“ deutlich wird:

Kap Bambino – Rezozero (2009) Elektronica, Noise

Nächstes Exempel „Blond Roses“:

Kap Bambino – Blonde Roses (2009) Elektronica, Noise

Caroline meint bestimmt: „Endlich Kap Bambino wie sie wirklich sind“. Und Verschmunzelt das erschaffene 12er Pack „Blacklist“ im Vergleich zu älteren Veröffentlichungen. So stellt dieses Album im Bezug auf ihr Debütalbum „Love“ (2002) und dem Nachfolger „Zero Life Night Vision“ (2006) eine Weiterentwicklung dar.

Komplette Trackliste:
01. Kap Bambino – Blacklist (2:01)
02. Kap Bambino – 11:38 (2:45)
03. Kap Bambino – Deadlazers (3:25)
04. Kap Bambino -Lezard (2:51)
05. Kap Bambino – Red Sign (2:13)
06. Kap Bambino – Rezozero (2:28)
07. Kap Bambino – Batcaves (3:24)
08. Kap Bambino – Blue Screen (2:48)
09. Kap Bambino – Human Piles (2:19)
10. Kap Bambino – Plague (1:36)
11. Kap Bambino – Blond Roses (2:54)
12. Kap Bambino – Acid Eyes (2:27)

Wem das noch nicht genug ist, der kann Kap Bambino live im Toursommer erleben. Das Französische Duo wird unter anderem am 26. September auf dem Reeperbahn Festival in Hamburg zu Gast sein. Weitere Auftritte sind:

18. Juni 2010 – Southside Festival in Neuhausen Ob Eck
19. Juni 2010 – Hurricane Festival in Scheebel
03. Juli 2010 – Uebel & Gefährlich – Hamburg

Redaktion: JumperXl

  •