Hallo Leser: | Passwort vergessen?

Singles, Alben und Compilation

 

 

Max Melvin schwebt mit Seasons da her

Vom 3. Juni 2008.

Das neue Album Season vom Projekt Max Melvin steht seit dem 23.Mai 2008 in gut sortierten Plattläden. Mit 13 neuen Songs wird von den zwei Produzenten Andreas Bruhn und Stefan Rekittke die Sommersaison sanft eröffnet.

[spoiler]

Das Album schwebt mit dem Gefühl der Schwerelosigkeit im CD-Player und der Hörer fliegt nach einigen Tönen aus dem grauen Alltag. Leicht und sehr erholsam spielen die Lieder nach und nach runter. Dabei werden sie von sphärischen Klängen und säuselndem Gesang begleitet. „Nightsand“ ist, neben dem Titelsong „Season“, dem Produzentenduo am Besten gelungen.

Verglichen mit dem Vorgängeralbum Seaside ist das Projekt Max Melvin sich treu geblieben. Nach einer Pause von fünf Jahren wird die ruhige Machart nicht neu definiert. Zur Erinnerung könnt ihr euch hier nochmal den Titel „Seaside“ anhören:

Max Melvin – Seaside (2003)

Das Album ist ideal für einen kurzen Moment romantischer Zweisamkeit in einer lauen Sommernacht am Strand. Ein großes Manko ist die fehlende Abwechslung zwischen den einzelnen Songs. Es scheint so, als verwenden die zwei Produzenten ein vorgefertigtes Schema und zwingen die musikalischen Bausteine immer wieder in eine gewohnte Reihenfolge. Nach einiger Zeit wird der Hörer von der tristen Entspannungstherapie einfach satt.

Titelübersicht vom Album:

1. Underneath 05:23
2. Roots 05:14
3. Seasons 06:07
4. Endless 06:16
5. Seven On 04:59
6. Nightstand 04:49
7. Changes 05:27
8. Ease 05:36
9. Heathen 04:48
10. Someday 04:23
11. Jupiter Dub 05:31
12. Stereo Love 04:28
13. Galaxy 05:54

[/spoiler]

Redaktion: JumperXl

  •