Hallo Leser: | Passwort vergessen?

Singles, Alben und Compilation

 

 

Moderat

Vom 4. Juli 2009.

ModeratApparat und Modeselektor werden zu Moderat und vollenden ihre schon längerwährende Zusammenarbeit mit ihrem ersten gemeinsamen Studioalbum. Die Arbeit dreier Künstler die durch ein Label und ihren einzigartigen Stil zusammenfanden. 
 

[spoiler]
Schon seit einiger Zeit kamen Apparat alias Sascha Ring und Modeselektor alias Gernot Bronsert und Sebastian Szery hin und wieder für einen Remix, zum Beispiel für Björk, zusammen und nahmen sogar schon anno 2002 eine Platte namens „Auf Kosten Der Gesundheit“ auf. Natürlich auf bpitchcontrol, dem Label Ellen Alliens auf welchem Modeselektor und auch Apparat schon veröffentlichten. Seitdem (immerhin sieben Jahre) werkelten sie immer weiter an einer Zusammenführung ihrer Stile und schließlich an ihrem Album „Moderat“, eine Fusion beider Künstlernamen.

Moderat – Rusty Nails (2009)

Ende April war es nun soweit und die drei Berliner kamen mit einer lang ersehnten und schön gewordenen Platte aus ihrem Kämmerchen, in diesem Fall der Meistersaal der Berliner Hansastudios. Dort nahmen sie die Scheibe der Label Website zufolge komplett analog und in Röhrentechnik auf, auf einer Konsole aus dem Jahre 1972. Und das ist krass.

Das Album besteht aus 13 gut arrangierten Stücken, teilweise zusammenhängend und garantiert nie langweilig. Es beginnt lautstark und will zeigen, dass es Stimmung macht, wird zum Ende hin aber wunderbar melancholisch. Die Stimmen sponsern Paul St. Hilaire alias Tikiman, Dellé von Seeed und Sascha Ring selbst.

Wer dem Stil von Apparat und Modeselektor nicht abgeneigt ist, sollte sich diese Scheibe mal näher anhören. Da gibt es drei in einem.

Weitere Informationen:

offizielle Homepage von Modeselektor
Modeselektor bei MySpace
offizielle Homepage von Apparat
Apparat bei MySpace



[/spoiler]

Redaktion: Flaco Verd

  •