Hallo Leser: | Passwort vergessen?

Singles, Alben und Compilation

 

 

OceanLab liebt die “Sirens Of The Sea”

Vom 23. Juni 2008.

oceanlab - sirens of the seaDas Debütalbum „Sirens Of The Sea” von OceanLab wird mit sehnsüchtiger Vorfreude erwartet. Nach zweijähriger Plackerei wird die Platte ab 21. Juli 2008 erscheinen. Die titelgebende Single „Sirens Of The Sea“ ist jetzt schon ein absoluter Kracher und schraubt die Erwartungen an das Album noch höher.

[spoiler]
Das lange Warten wird bald ein Ende haben. Das nagelneue Album „Sirens Of The Sea” von OceanLab steht am 21. Juli in den Plattenläden. Die drei Deejays Jonathan Grand, Tony McGuinness, Paavo Siljamäki und die Sängerin Justine Suissa arbeiteten zusammen mehr als zwei Jahre lang an der Platte. Die Feinabstimmungen und letzten Änderungen nahmen sie in einer Villa auf Ibiza vor.

Euch erwarten 13 heiße Songs, die sehr abwechslungsreich im Stil vom Vocal- beziehungsweise im Epic-Trance-Gewand daher schweben. Auf der Scheibe wird „Miracle“, „Lonely Girl“ und „On The Beach“ zu finden sein. Die komplette Liste aller Songs könnt ihr hier bei cdjshop.com begutachten. Die titelgebende Single „Sirens Of The Sea“ ist charakteristisch für dieses Album und wurde auch schon bei bekannten Mixfolgen von „A State Of Trance“ eingebaut. Hört sie euch gleich hier nochmal an:

OceanLab – Sirens of the Sea (2008)

Ein Album mit Tiefe, Vielfalt und heiterer Schönheit zeugte selten innerhalb der elektronischen Musik mit so viel Atmosphäre. Ich zähle die Tage, wie in der Kindheit, als Weihnachten vor der Tür stand. Das Album ist für mich ein absolutes Muss. Die zwei Singles „Miracle“ und „Sirens Of The Sea“ haben mich schon jetzt überzeugt.

[/spoiler]

Redaktion: JumperXl

  •