Hallo Leser: | Passwort vergessen?

Singles, Alben und Compilation

 

 

The Killers – Spaceman Remixes

Vom 22. April 2009.

The Killers - SpacemanThe Killers haben im vergangen Jahr ihr Album „Day & Age“ veröffentlicht, auf dem sich auch die beiden Kracher „Human“ und „Spaceman“ befinden, die auch in der elektronischen Musikszene Anklang gefunden haben und zu Genüge im neuen Klangbild erschaffen wurden. Noch nicht ganz so lange her sind die Remixes zu letzgenannten Song.
[spoiler]
„Spaceman“ ist der aktuelle Track der Indie-Rock-Band The Killers. Auch bei der ASOT 400 spielte dieser Song eine wichtige Rolle. Sander van Doorn, Sied van Riel und Kyau & Albert legten den Ohrwurm in ihren Sets mit auf. Klar, dass hier nicht das Original im Einsatz war. Der Remix von Sander van Doorn in seiner zweiten Fassung (Alternative Mix) kam auf der gigantischen Veranstaltung zum Tragen.

Ich hab den Song zunächst in der Album Version von „Day & Age“ gehört. Dabei dachte ich, dass das schon das Maß aller Dinge wäre. Aber ich musste mich eines viel Besseren belehren lassen, als ich am vergangen Wochenende die Live-Jubiläumsveranstaltung der „A State of Trance“ in seiner 400. Ausgabe verfolgt habe. Der besagte „Sander van Doorn Alternative Mix“ (auch “Sander van Doorn Mix Part 2″) von Spaceman ist der absolute Hammer. Wer ihn noch nicht kennt, hat jetzt die Chance, sich selbst davon zu überzeugen.

The Killers – Spaceman (Sander van Doorn Alternative Mix) (2009)

Eine etwas schwächere Fassung von Sander van Doorn existiert ebenfalls und hört auf den simplen Namen “Sander van Doorn Mix” (auch “Sander van Doorn Mix Part 1″). Aber nicht nur Sander van Doorn legte Hand an die Indie-Rock-Scheibe an. Bimbo Jones, Lee Dagger und auch der Labelgründer von Black Hole Recordings DJ Tiesto haben dem Original ein neues Flair vermittelt.

Der Remix zu „Spaceman“ des britischen Projektes Bimbo Jones liegt in zwei Versionen vor. Zum einen gibt es eine Radio Edit zum anderen einen längeren clubtauglichen Vocal Mix. Beide sind sehr gut hörbar und eine Mischung aus den Genres des Dance und Trance. Der Produzent von Bimbo Jones heißt übrigens Lee Dagger. Jener hat es sich ebenfalls nicht nehmen lassen eine sehr gängige Trance-Version des Tracks zu kreieren.

Wann habe ich zuletzt eine gute Produktion vom früher so genialen DJ Tiesto gehört? Ich weiß es nicht mehr. Mit „Spaceman“ im Tiesto Remix hat er mir seit langer Zeit mal wieder bewiesen, dass er es immer noch drauf hat. Der Track geht durch Mark und Knochen, ist absolut clubtauglich und um Längen besser als das Original von den Killers selbst.

Überzeugt kann ich feststellen, dass die Urversion zu „Spaceman“ von The Killers nicht die ultimative Fassung ist. Ich lehne mich sogar noch weiter aus dem Fenster: jeder der einzelnen Remixes des Tracks schlägt das Original, teils sogar um Längen. Als absolute Favoriten gelten für mich der „Sander van Doorn Alternative Mix“ und der „Tiesto Remix“. Die Neufassungen von Bimbo Jones und Lee Dagger sind dabei aber nicht zu verachten.

Weitere Informationen:

Offizielle Homepage von The Killers
The Killers bei MySpace



[/spoiler]

Redaktion: Suleymann

  •