Hallo Leser: | Passwort vergessen?

Veranstaltungen, Festivals und Messen

 

 

Vandit Night zu Gast in Berlin

Vom 9. Mai 2008.

vandit_night_2008_flyerDie Vandit Night macht in der Arena Berlin morgen, am 10.Mai 2008 halt. Der Gastgeber Paul van Dyk legt zusammen mit Sander Kleinenberg und Jon O‘Bir die neusten Songs auf. Jon O‘Bor präsentiert die brandneue Singelauskopplung „Ways and Means“ aus seinem Debutalbum “From Within” im Paul-van-Dyk-Remix an diesem Abend.

[spoiler]

Es ist wieder so weit. Nach acht Monaten Wartezeit findet die Vandit Night in der Arena Berlin statt. Paul van Dyk hat sich diesmal als Gäste den hollandischen Dj Sander Kleinenberg und die Neuentdeckung Jon O‘Bir aus Großbritannien eingeladen.

sander_kleinenberg Sander Kleinenberg ist ein alter Dj-Hase und sehr bekannt für seine Videosets. Seit 1996 arbeitet er als DJ und Produzent und wurde u.a. durch den Song „Sacred“ (VÖ 1999) weltbekannt. Natürlich wird er sein Können am Samstag wieder unter Beweis stellen. Mit einer überwältigenden Videoinstallation wird das VDJ-Set von ihm in der Halle für eine berauschende Atmosphäre sorgen. Dafür wurde die Arena Berlin extra aufwendige Umbauten vorgenommen. Zu der ausgeklügelten Lichttechnik sind außerdem ca. 70 Boxen mit über 60.000 Watt in der Halle verteilt aufgebaut. Sie sorgen für einen guten Sourroundsound in der Arena.

on_obir Jon O‘Bir ist der Neuling aber er braucht sich nicht hinter van Dyk oder Kleinenberg zu verstecken. Ganz im Gegenteil. Seine Karriere verlief bis jetzt in einem rasanten Steilkurs. Bei einem DJ-Wettkampf des M8 Magazins gewann er in der Kategorie Trance. Dabei setzte sich, der damals 19jährige, gegen 300 andere Teilnehmer durch. Das war für ihn die erste Hürde national Bekannt zu werden. Es folgten ein Mix bei der bekannten „A State of Trance“ – Sendungen von Armin van Buuren, wo er als Gast seine Songs auflegte, mehrere Auftritten bei dem Radiosender Radio 1 folgten und schließlich gründet er seine eigene Show „Ways and Means“, die einmal wöchentlich ausgestrahlt wird.

Das Debutalbum “From Within” wird beim Label Vendit im Mai oder Juni erscheinen wird. Daraus legt er exklusiv „Ways and Means“ (inkl. PvD Remix) auf. Als kleiner Vorgeschmack gibt es sie hier schon zu hören:

Jon O’Bir – Ways & Means (Paul van Dyk Remix) (2008)

[/spoiler]

Redaktion: JumperXl

  •