Hallo Leser: | Passwort vergessen?

Künstler und DJs

 

 

Aeroplane verschrumpft.

Vom 19. Juli 2010.

Aeroplane verschrumpft.Das belgische Musikerteam Aeroplane kann auf eine bewegte Geschichte zurück schauen und aller Hand Remixen zu großen Namen aus der Musikbranche wie Robbie Williams, Hercules & Love Affair, MGMT und vielen weiteren vorweisen. Doch vor wenigen Wochen reduziert sich diese Projekt auf lediglich Vito de Luca. Sein jahrelanger Mitstreiter Stephen Fasano möchte sich musikalisch neu definieren.


Es war ein Abschied in aller Freundschaft, wie unter anderem auf echoes-media.com zu vernehmen ist. Das Duo kombinierte in ihrer Musik die Erfahrung aus dem Alltäglichen mit der Leidenschaft zum wärmenden Soundgefühl zu neuen Klangansammlungen im Disco- oder House-Stil. Dabei bastelt Vito De Luca als Macher mit der Studiotechnik an den Songs und Stephen Fasano legte als Deejay die Platten auf. Musikalisch hört sich Aeroplane beispielsweise wie folgt an:

Friendly Fires – Paris (Aeroplane Remix feat. Au Revoir Simone) (2009) Deep House

Ein zweites Musikschnippselchen muss umbedingt auch noch angehört werden:

Lindstrøm & Christabelle – Baby Con’t Stop (Aeroplane Remix) (2009) Deep House / Disco

Die Trennung ist definitiv kein Schlussstrich für Aeroplane. Vito De Luca hat für den 27. September dieses Jahre das neue Album „We Can’t Fly“ angekündigt. Es soll großartig sein und die verschiedensten Einflüsse von Disco über elektronisches der 80er Jahre bis hin zu Pink Floyd sowie den Rolling Stones umstreifen. Die Inspiration zu diesen neuen Werk lieferte Bertrand Burgalat, Co-Produzent, der mit seiner Vermischung von elektronsicher Musik und psychodelischen Rock Einfluss auf Vito nahm.

Wie es bei Stephen Fasano weiter geht, ist noch ungewiss. Er wird vielleicht den Weg des Deejays weiter gehen oder seine Erfahrungen in ein neues Projekt einbringen. Zum aktuellen Zeitpunkt kann über seine musikalische Entwicklung nur spekuliert werden. Aber mit Sicherheit wird er sich mit Musik im rechten Moment zurückmelden.

Redaktion: JumperXl

  •