Hallo Leser: | Passwort vergessen?

Aktuelles

Zurück zur Startseite | Aktuelles

 
Cinemascape – The Falling Impossible

Cinemascape – The Falling Impossible

Am 5. April 2012 verfasst von JumperXl
Kategorie: Aktuelles

Cinemascape – The Falling ImpossibleDie Band Cinemascape unterstreicht mit Glamour und New Romantic ihre Form von Synthpop. Eine klanglich bunte Mischung, die sich im neuen Album „The Falling Impossible“ wiederspiegelt. Ein streifenfreies Scheibchen, das ab dem 06. April 2012 im Handel erhältlich sein wird.

weiterlesen » Cinemascape – The Falling Impossible

 
 
Fröhliche Weihnachten 2009!

Fröhliche Weihnachten 2009!

Am 24. Dezember 2009 verfasst von JumperXl
Kategorie: Aktuelles

Fröhliche Weihnachten 2009!Ein besinnliches Weihnachtfest und gemühtliche Feiertage wünschen wir aus der Redaktion von electronic-base.de alle Leser, Freunden, allen Medienpartner sowie Sponsoren! Als kleines musikalisches Geschenk gibt es von uns einen weihnachtlichen Klassiker.

weiterlesen » Fröhliche Weihnachten 2009!

 
 
Alles wird Neu.

Alles wird Neu.

Am 2. Mai 2009 verfasst von JumperXl und Suleymann
Kategorie: Aktuelles

Alles wird Neu.Wie es schon mehrfach angedeutet wurde, haben wir in den letzten Monaten fleißig im Hintergrund an einem neuen Aussehen und weiteren Funktionalitäten für electronic-base.de gebastelt. Morgen ist es dann so weit und die Neuerungen werden, hoffentlich ohne große Probleme, für euch online sein.

weiterlesen » Alles wird Neu.

 
 
Geburtstage müssen gefeiert werden!

Geburtstage müssen gefeiert werden!

Am 7. April 2009 verfasst von JumperXl und Suleymann
Kategorie: Aktuelles

Geburtstage müssen gefeiert werden!Electronic-base.de feierte gestern seinen einjährigen Geburtstag und kann mit erhobenem Haupt auf das Erreichte schauen. Genau aus diesem Grund ruhen wir uns jetzt auf den Lorbeeren nicht aus. Welche Neuerungen es geben wird und was wir sonst für die nächste Zeit geplant haben, erfahrt ihr jetzt.

weiterlesen » Geburtstage müssen gefeiert werden!

 
 
electronic-base.de freut sich über 1000 Besucher

electronic-base.de freut sich über 1000 Besucher

Am 13. Juli 2008 verfasst von JumperXl und Suleymann
Kategorie: Aktuelles

1000, eine fast magische Zahl, die zum Projektbeginn unvorstellbar war und doch erreichten wir sie in nicht einmal vier Monaten. Das freut uns sehr und gibt uns neuen Schwung und Energie. Wir sagen einfach Danke!
[spoiler]
„1000 Besucher! Ein kleines bisschen Stolz können wir schon sein, aber wir ruhen uns jetzt nicht darauf aus!“ Mit diesem Satz wurde ich heute früh überrascht. Ich will jetzt den Begriff „Erfolgsgeschichte“ nur ungern benutzten, aber in nicht einmal vier Monaten übertrifft diese Zahl unsere Erwartungen. Viel Fleiß und Zeit stecken in unseren Beiträgen und wir sehen diese 1000 Besucher als kleinen Lohn für unsere Arbeit an.

Natürlich Ruhen wir uns jetzt nicht aus. Wir hauen jetzt erst richtig in die Tasten, weil wir merken, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Als kleines Geschenk könnt ihr euch „Back To You“ von DJ Shah und Adrina Thorpe hier anhören:

Dj Shah feat. Adrina Thorpe – Back To You (Original Mix) (2008)

In einem kleinen Interview stand Thomas Schall, der Autor RadioSuleymann von electronic-base.de, auch noch Rede und Antwort.

JumperXl: Wie findest du die letzte Entwicklung unserer Webseite, speziell auf die ersten 1000 Besucher?

RadioSuleymann: Richtig klasse! Ich hätte nicht gedacht, dass wir mit electronic-base.de in so kurzer Zeit so große Resonanz bekommen. Geil!

JumperXl: Was sind deiner Meinung nach die Gründe für die positive Resonanz?

RadioSuleymann: Sowohl das ständige, also kontinuierliche Schreiben, gekoppelt mit den Informationen.

JumperXl: Wie kommst du auf ein Thema bzw. wo findest du die Informationen?

RadioSuleymann: Die Welt des Internets ist groß… Anregungen hole ich mir durch die deutschen Deejay-Charts, bei den einzelnen Labels und natürlich direkt bei den einzelnen Künstlern.

JumperXl: Was macht für dich einen guten Beitrag aus?

RadioSuleymann: Ein guter Beitrag muss den Leser bereits mit den ersten zwei Sätzen Auskunft darüber geben, ob er etwas für ihn ist oder nicht.

JumperXl: Was ist deine Stärke beim Schreiben bzw. wie versuchst du die Leser zu verwöhnen?

RadioSuleymann: Ich denke es ist wichtig seine Meinung mit ins Spiel zu bringen, aber ohne, dass man diese dem Leser aufzwängt. Über Stärken und Schwächen rede ich ungern. Das sollen die Leser eigentlich beurteilen.
Mir macht es einfach Spaß Neuheiten zu meinen Lieblings-Deejays, wie Markus Schulz und Gabriel & Dresden heraus zu suchen. Das fetzt mir einfach! Ich denke, eine Schwäche von mir ist auf jeden Fall: Alben zu rezensieren, die mir nicht gefallen. Da fehlt es mir teilweise die Objektivität.

JumperXl: Was wünschst du dir für die Zukunft?

RadioSuleymann: hm… (er überlegt kurz) Noch mehr Leser, mehr Kommentare, also vielleicht auch hitzige Diskussionen und auch Anregungen von unseren Lesern.

Danke für die kurze Einschätzung. Ich persönlich freue mich, wenn ihr Freude an der elektronischen Musik habt und immer wieder bei uns reinschaut. Auf zu den nächsten 1000 Besuchern.
In diesem Sinne: Das Team von electronic-base.de dankt euch für euer positives Feedback!

[/spoiler]

 
 
Jubiläum des 25. Beitrages

Jubiläum des 25. Beitrages

Am 16. Juni 2008 verfasst von JumperXl
Kategorie: Aktuelles

Unsere Webseite electronic-base.de feiert seinen 25. Beiträge heute richtig. Die kontinuierliche Weiterentwicklung und der Spaß an der elektronischen Musik treiben die fünf Autoren Ronny Springer, Thomas Schall, Andreas Herold, Erik Mucha und Maik Neubauer immer wieder von Neuem an. Einige Veränderungen und zusätzliche Tools für unsere Leser stehen in den Startlöchern.
[spoiler]
Mit 25 ist der Erfahrungsschatz enorm gewachsen. So ist es auch bei uns Autoren. Am Anfang war es richtig zeitaufwändig Beiträge zu verfassen und Informationen zu bestimmten Themen zu bekommen. Doch mit Übung kamen wir relativ schnell in Fahrt. Auch in vielen Gesprächen mit Freunden und Kollegen haben wir bis jetzt nur positive Feedbacks, richtig gute Tipps und einige Denkanstöße für Verbesserungen bekommen. Das gibt uns Kraft für neue Beiträge.

Natürlich gehen wir mit uns selber kritisch um und auf die Frage wie die Einschätzung der Entwicklung von electronic-base.de wäre, antwortete Andreas schlicht weg mit einem „Ausbaufähig…“. „Ich befürchte es wird stagnieren, wenn wir nicht selber weiter Gas geben“, warf Thomas gleich mit ein. Zu Recht. Zu wenige Beiträge verschrecken und langweilen euch, was ich auch verstehen kann. Daran werden wir arbeiten. Doch wir sind eine junge Seite und es wird weiter voran gehen. „Die Großen“, wie Thomas sagte, werden uns schon noch entdecken.

Nicht nur mit Spaß, sondern auch mit viel Ehrgeiz sind wir Fünf bei der Sache und opfern einige Stunden unserer Freizeit. Es entstehen nebenbei ein Voting-Tool für die monatlichen Charts, Profilseiten für alle Autoren und ein Eventkalender. Natürlich ist auch ein Radio-Player geplant, der unterschiedliche Streams während des Besuches abspielt. Wir wollen, dass ihr euch bei uns wohl fühlt.

Das Geburtstagsgeschenk ist „Nothing But You“ von Paul van Dyk:

Paul van Dyk – Nothing But You (2003)

Ich wünsche euch noch viel Spaß und kommt bald wieder.

[/spoiler]

 
 
electronic-base.de geht online!

electronic-base.de geht online!

Am 6. April 2008 verfasst von JumperXl und Suleymann
Kategorie: Aktuelles

Wir begrüßen alle Musikbegeisterten der elektronischen Musik auf der neuen Blogseite electronic-base.de.

Auf unserem Blog werden für euch aktuelle Ereignisse der Musikrichtungen Trance und House beleuchtet und Details zu den namhaften Deejays dieser Genres näher gebracht. Dabei versuchen wir Hintergrundinformationen zu neuen Mixes, Platten und Alben der Deejays zu präsentieren. Außerdem berichten wir umfassend über Geschehnisse der verschiedenen Festivals und Veranstaltungen der Szene.

Unser Ziel ist es, electronic-base.de zu einem pulsierenden Treffpunkt für Musikliebhaber elektronischer Beats und Klänge zu entwickeln. Wir freuen uns auf rege Plaudereien, in denen ihr eure Erfahrungen und Meinungen untereinander austauschen könnt.

In diesem Sinne, we are alive!!!

Paul van Dyk – We Are Alive (aus dem Jahr 2000)