Hallo Leser: | Passwort vergessen?

Charts

 

 

Die ersten Monatscharts

Vom 1. Juni 2008.

Platz 1 (14,55%):
Dash Berlin – Till The Sky Falls Down (Vocal Mix)

PLATZ 1: Dash Berlin – Till The Sky Falls Down (Vocal Mix) (2008)

[spoiler]
Dash Berlin, Produzent und Deejay aus Den Haag in den Niederlanden hat die Redaktion von electronic-base.de überzeugt. Mit “Till The Sky Falls Down” ist ihm unserer Meinung nach eine göttliche Hymne aus dem Vocal-Trance-Genre gelungen, die auch nach dem zehnten Mal hören nicht an Wert verliert.


Platz 2 (je 13,94%):
Glenn Morrison – Blue Skies (with Linda) (Original Mix)
Paul van Dyk feat. Rea Garvey – Let Go

Platz 4 (12,12%):
Armin van Buuren & DJ Shah feat. Chris Jones – Going Wrong

Platz 5 (je 10,30%):
Woody van Eyden & Alex M.O.R.P.H. – Turn It On
Lützenkirchen – 3 Tage wach

Platz 7 (6,10%):
Ida Corr vs. Fedde Le Grand – Let Me Think About It

Platz 8 (5,50%):
Kyau & Albert – Are You Fine (Original Mix)

Platz 9 (4,85%):
Leon Bolier – Ocean Drive Boulevard (Original Mix)

Platz 10 (je 3,03%):
Sunlounger – Another Day On The Terrace
David West – Welsh Morphology


Die Monatscharts von electronic-base.de spiegeln laut unserem Team die aktuell besten Songs des Monats wider. Die Reihenfolge der Platzierung richtet sich nach der Punktvergabe der Redakteure und Autoren. Es darf dabei für genau zehn Titel gestimmt werden. Der beste Song bekommt zehn Punkte, der schwächste einen. Jeder Punktwert darf nur einmal vergeben werden. Die Gesamtstimmen ergeben sich aus dem arithmetischen Mittelwert der Einzelstimmen.

[/spoiler]

Redaktion: Suleymann

  •