Hallo Leser: | Passwort vergessen?

Singles, Alben und Compilation

 

 

Die Drone EP von Glenn Morrison

Vom 5. April 2009.

Glenn MorrisonNach dem der Himmel im letzten Sommer so blau war, packte Glenn Morrison seinen neue EP mit vier brandneuen Singles “Detune Your Drone”, “Yvette”, “Starship Road” und “I See You In Me” am 23.03. dieses Jahres aus. Er veröffentlicht natürlich seine Neulinge bei seinem eigenen Label Morrison Recordings, das zur Großen Armada-Gruppe einzuordnen ist.
 
[spoiler]

Blue Skies“, “No Sudden Moves” oder “Contact” – Die Aufzählung könnte noch weiter gehen! Diese wenigen Vertreter zeigen sehr deutlich, was Glenn Morrison in den letzten Jahren im Trancebereich getrieben hat. Abwechslungreiche und melodische Tracks sind sein Markenzeichen.

Völlig erstaunt bin ich über seine neueste Platte namens “Drone EP”. Der Kanadier schraubt vier neue Lieder, die fast als ein Bruch mit seinen bisherigen Werken anzusehen sind. Sehr ruhig, verträumt und mit einer entspannenden Wirkung versehen, plätschern die Töne vor sich hin. Ein gutes Beispiel ist “Yvette”, welches ihr jetzt anhören könnt:

Glenn Morrison – Yvette (2009)

Ohne große Aufregung schließt sich ein Lied dem nächsten an. Dabei ist “I See You In Me” das ruhigste und gefühlsbetonteste. Etwas energiegeladener sind dagegen “Starship Road” und “Detune The Drone”. Dennoch verlassen sie nie diesen Bereich des Chill-Trance. Hasst mich jetzt für diese Neukreation des Wortes. Ich wüsste sonst nicht, wie ich diese Art Musik treffender beschreiben sollte.

Ich finde seine vier Neulinge gut. Sie sind einfach anders und zeigen, dass Glenn Morrison nicht nur in einer Sparte kann. Obwohl, wenn ich ehrlich bin, der Ur-Morrison fetzt mir jetzt noch mehr, nach dem ich seine alten Track bei YouTube wieder ausgebuddelt habe.

Komplette Trackliste von “Drone EP”:
Detune The Drone (6:02)
Yvette (7:35)
Starship Road (8:11)
I See You In Me (6:28)



[/spoiler]

Redaktion: JumperXl

  •